www.cgjung.deTagungenDreiländertagung 2017
HarnackhausGartenProgramm
 
  Dreiländertagung 2017, Berlin, Harnack-Haus
15. bis 18. Juni 2017
Gegen-Sätze / Gegen-Teile












Klinische, anthropologische und philosophische Aspekte
Analytische Psychologie zwischen Heilslehre, Anthropologie und Psychotherapieverfahren
 

Tagungsprogramm


Donnerstag, 15.06.2017

18.00 Uhr      
Eröffnungsvortrag
Prof. Dr. Ernst Peter Fischer,
Apl. Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Universität Heidelberg

Die Nachtseite der Wissenschaft
 
danach Sektempfang mit Fingerfood und Musik


Freitag, 16.06.2017 "Weltbilder"

07.45 bis 08.45
Einstimmung Qi Gong
    
09.00 bis 09.15
Begrüßung und Eröffnung
Dr. Annette Berthold-Brecht (DGAP)
Vertreter der drei Ländergruppen
Moderation Marianne Müller (SGAP/IAAP)
  
09.15 bis 10.15 Åsa Liljenroth-Denk (ÖGAP)
Das Gegensatzprinzip als Motor für Entwicklung in der nordischen Mythologie 
Vortrag mit Diskussion
  
10.15 bis 11.15
Mario Schlegel (SGAP)
Die Biologie der Intersubjektivität
Menschenbild und Wissenschaftlichkeit der analytischen Psychologie
Vortrag mit Diskussion
   
10.45 bis 11.45
Pause mit Kaffeetrinken
  
11.45 bis 12.45
Judith Noske (ÖGAP)
Und weil ich frage, wer ich bin…?
Identitätsbildung zwischen Gegensätzen und Verhältnissen
Vortrag mit Diskussion
Moderation Elisabeth Schörry-Volk
    
12.45 bis 13.00
Musikalisches Intermezzo
     
13.00 bis 14.30
  
Pause mit Mittagessen
  

14.30 bis 16.00
 
Workshops zu "Weltbilder"
1. Block
  
  
14.30 bis 16.00 1
  
17.15 bis 18.45 2
  
 
17.15 bis 18.45 3
  
17.15 bis 18.45 4
  


Ernst Peter Fischer, Georg Toepfer
Metaphern

Evelyn-Christina Becker (DGAP)
Westdeutsche/Ostdeutsche Identität -
Vereinigung der Gegensätze nach 27 Jahren im gemeinsamen Leben?
Jörg Rasche (DGAP, DGST)
Bilder der Inneren Welt - Sandspiel in der Jungianischen Analyse
Matthias Winnig
Qi Gong/Tai Chi „Pushing hands“
(dieser Workshop kann bei großem Interesse noch ein zweites Mal angeboten werden)
  
16.00 bis 16.30 Pause
  
 
14.30 bis 16.00
Workshops zu "Weltbilder"
2. Block
  

16.30 bis 18.00 1
  
17.15 bis 18.45 2
 
17.15 bis 18.45 3
  
17.15 bis 18.45 4
 

Georg Franzen (DGAP)
Die Quadriga – ein kreatives Tagungsprotokoll
Günter Langwieler (DGAP)
Aktive Imagination in der klinischen Praxis
Patrizia Heise (DGAP)
Spiritualität als Wunsch nach Überwindung der Gegensätze
Åsa Liljenroth-Denk (ÖGAP)
Workshop zum Vortrag
 
18.00 bis 19.00 Pause mit Imbiss
  
19.00
Ralf T. Vogel (DGAP)

Die zehntausend Dinge: Tragendes Yin, bergendes Yang -
Das Gegensatzthema in der klassischen chinesischen Philosophie und ihre Entsprechungen in der Analytischen Psychologie.
Kurzvortrag zur Einführung mit anschließender Diskussion zum Tagungsthema.
Moderation Ursula Brasch (DGAP)

 


Samstag, 18.03.2017  „Menschenbilder“

07.45 bis 08.45
Einstimmung Qi Gong
    
09.00 bis 09.10
Begrüßung und Moderation
Dr. Jörg Rasche (DGAP)
  
09.10 bis 10.00
Paul Bishop (IAAP, Glasgow)
Nur insofern wir schlafen, leben wir - sobald wir erwachen, fangen wir an zu sterben!      Dithyrambisches Denken und transzendentaler Pantheismus bei Jung und Klages
  
10.00 bis 11.00  
Wolfgang Giegerich
Geist und Seele
C. G. Jung und die psychologische Differenz.
  
11.00 bis 11.30
Pause mit Kaffeetrinken
    
11.30 bis 12.30
Diskussion der beiden Vorträge
    
12.30 bis 13.00
Musikalisches Intermezzo
    
13.00 bis 14.30
Pause mit Imbiss
    
13.00 bis 14.30
Kandidatentreffen
   
Nachmittagsvorträge:
Moderation angefragt:
Heidi Eckstein (ÖGAP)
  
14.30 bis 15.30 Gerhard Burda (ÖGAP)
Phantasmen von Ganzheit und Gebrochenheit
Vortrag mit Diskussion
 
15.30 bis 16.30 Michael Péus (SGAP)
Der Tod tritt ein – Transformationsprozesse in Todesnähe
Vortrag mit Diskussion
  
16.30 bis 17.00 Pause mit Kaffetrinken
  
  
 
17.00 bis 18.30 1
  

17.00 bis 18.30 2
 
 
 
17.00 bis 18.30 3
  
 
17.00 bis 18.30 4
Workshops mit Schwerpunkt „Klinik“:
 
Juliane Kärcher (DGAP)
Moderation Alexander Behringer (DGAP)
Fallvorstellung AP einer Psychosenbehandlung
Birgitt Kreuter-Hafer (DGAP)
Fallvorstellung AKJP
Manifestationen von Abhängigkeit und Autonomie in der therapeutischen Beziehung und im therapeutischen Raum
Andrea Behrentroth (SGAP)
An der Grenze von aushaltbaren Gegen-Sätzen - wenn uns Analysanden und Analysandinnen in Not bringen.
Uwe Langendorf (DGAP)
Kulturdifferenz als Risiko und Chance
   
20.00 Geselliger Abend mit Buffet und Tanz
Der Berlin Beat Club spielt auf.
 

 
Sonntag,  18.06.2017

08.15 bis 09.15
Einstimmung Qi Gong
  
09.30 bis 09.40
Begrüßung Birgit Jänchen – van der Hoofd (DGAP)
und Moderation Angelika Löwe (DGAP)
  
09.40 bis 10.40
Stefan Wolf (DGAP)
Scheitern und Gelingen
Psychoanalyse als kreativer Prozess
Vortrag mit Diskussion
    
10.40 bis 11.00 Pause mit Kaffeetrinken
  
11.00 bis 12.00
Christian Maier (DGAP)
Phantasiefusion im analytischen Prozess
Vortrag mit Diskussion
    
12.00 bis 13.00
Ausklang und Abschluss
Vertreter der Dreiländergruppen und der IAAP
  
 

 
 
Tagungsort  
       
Harnackhaus
Tagungsstätte der Max-Planck-Gesellschaft
Ihnestr. 16-20
14195 Berlin
Tel. 030-84133914
www.harnackhaus-berlin.mpg.de

Anreise Harnackhaus

Eine ausführliche Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der Webseite des Harnackhauses unter:
http://www.harnackhaus-berlin.mpg.de/6683/Anfahrt


    

Unterbringung  

Im Tagungshaus sind 70 Zimmer bis zum 04.05.2017 vorreserviert.
Danach gehen die nicht abgerufenen Zimmer wieder in den freien Verkauf.

Einzelzimmer
Harnackhaus:    Euro 80,--/Nacht inkl. Frühstücksbuffet
Gästehaus:        Euro 80,--/Nacht inkl. Frühstücksbuffet

Doppelzimmer Harnackhaus/Gästehaus inkl. Frühstücksbuffet:
Belegung 2 Personen:            Euro 121,--/Nacht
Belegung 1 Person:                Euro   80,--/Nacht

Suiten im Harnackhaus inkl. Frühstücksbuffet
Junior Suite
bei Belegung mit 1 Person:     Euro 147,--/Nacht;
bei Belegung mit 2 Personen: Euro 169,--/Nacht

Komfort Suite
bei Belegung mit 1 Person:     Euro 167,--/Nacht;
bei Belegung mit 2 Personen: Euro 189,--/Nacht

Superior Suite
bei Belegung mit 1 Person:     Euro 187,--/Nacht;
bei Belegung mit 2 Personen: Euro 209--/Nacht

Buchung über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch: 030 - 8413 3800,
Buchungscode: DGAP14.06.2017


Im Seminarishotel sind 70 Zimmer bis zum 15.05.2017 vorreserviert:

Seminaris Campushotel Berlin
Takustraße 39
14195 Berlin
http://www.seminaris.de/hotels/seminaris-campushotel-berlin.html

Bei Anreise am 15.06.2017 und Abreise am 18.06.2017 gelten folgende Preise:
Twinzimmer für zwei Personen Euro 126,53 /Nacht
Standard Einzelzimmer             Euro   98,15 /Nacht

Buchung über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Telefon: 030-55 77 97 411

Kostenfreie Übernachtungen für Studierende bei Berliner Kandidaten bitte über
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anfragen.

 
Anreise Seminarishotel

Eine ausführliche Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der Webseite des Seminarishotels unter:
http://www.seminaris.de/hotels/seminaris-campushotel-berlin/anreise.html 

 
 
Tagungsgebühr:

Bei Buchung und Bezahlung bis zum 14.05.2017:
300,00 Euro für Mitglieder der DGAP / ÖGAP / SGAP
120,00 Euro für Ausbildungskandidaten und Studierende
350,00 Euro für Gäste

Bei Buchung und Bezahlung ab 15.05.2017:
350,00 Euro für Mitglieder der DGAP / ÖGAP / SGAP
150,00 Euro für Ausbildungskandidaten und Studierende
400,00 Euro für Gäste
 

  50,00 Euro Geselliger Abend
  30,00 Euro Geselliger Abend für Ausbildungskandidaten

Tageskarten:
150,00 Euro Tageskarte Freitag / Tageskarte Samstag
  70,00 Euro Tageskarte Sonntag
auch vor Ort zu erwerben,
Anmeldung auch über Geschäftsstelle möglich.

Eintritt Eröffnungsvortrag für Nicht-Tagungsteilnehmer
10,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro

60,00 Euro Stornogebühr
Bei Stornierung ab 01.05.2017 kann die Tagungsgebühr nicht mehr erstattet werden.

Im Tagungspreis inbegriffen sind Vorträge, Workshops, Kaffeepausen mit Kuchen, Mittagessen bzw. Imbiss, Abendessen, Lunchpaket am Sonntag wie im Programm angegeben.
Der gesellige Abend ist nicht im Tagungspreis inbegriffen.

 
 


AGB inklusive Widerrufsbelehrung

Musterwiderrufsformular


Tagungsbüro / Kontakt:

Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Analytische Psychologie
Milutin Stanisavljevic
Tübinger Straße 23
70178 Stuttgart
Tel: 0711 / 620 70940
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.cgjung.de

Telefonzeiten:
Dienstags ab 10 bis 18 Uhr
Donnerstags ab 10 bis 18 Uhr

 
 

ReferentInnen- und ModeratorInnen
 
Fischer, Ernst Peter, Prof. Dr.
Heidelberg/D
apl. Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Universität
in Heidelberg; wissenschaftlicher Berater der Stiftung Forum
für Verantwortung, Buchautor und Publizist.

Toepfer, Georg, PD Dr.
Berlin/D
Leiter des Forschungsschwerpunkts Lebenswissen
Zentrum für Literatur- und Kulturforschung
Vertretung der Professur für Geschichte der Naturwissenschaften
an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Becker, Evelyn-Christina, Dr. Paed.
Leipzig/D, DGAP

Behrentroth, Andrea, lic. phil., Dipl.-Theol.
Stäfa/Ch, SGAP

Behringer, Alexander, Dr. med.
Berlin/D, DGAP

Berthold-Brecht, Annette, Dr. med.
Ditzingen/D, DGAP

Bishop, Paul, Prof.
Glasgow/GB, IAAP

Brasch, Ursula, M.A.
Schopfheim/D, DGAP

Burda, Gerhard, Mag. Dr. Dr.
Wien/A, ÖGAP

Eckstein, Heidi, Mag.
Salzburg/A, ÖGAP

Franzen, Georg, Dr. phil.
Celle/D, DGAP

Giegerich, Wolfgang, Dr. phil. Dipl.-Psych.
Berlin/D

Heise, Patrizia, Dipl.-Psych. M.A.
Au/D, DGAP

Jänchen - van der Hoofd, Birgit
Berlin/D, DGAP

Kärcher, Juliane, Dr. phil. Dipl.-Psych.
München/D, DGAP

Kreuter-Hafner, Birgitt
Schorndorff/D, DGAP

Langendorf, Uwe, Dr. med.
Berlin/D, DGAP

Langwieler, Günter, Dr. med. Dipl.-Psych.
Berlin/D, DGAP

Liljenroth-Denk, Åsa, M.Sc.
Wien/A, ÖGAP

Löwe, Angelica, Mag. Phil.
Wien/A, DGAP

Maier, Christian, Dr. med.
Bonn/D, DGAP

Müller, Marianne, lic. Iur.
Bern/Zürich/CH, SGAP/IAAP

Noske, Judith, Dr. med.
Hinterbrühl/A, ÖGAP

Péus, Michael, lic. phil.
Einsiedeln/CH, SGAP

Rasche, Jörg, Dr. med.
Berlin/D, DGAP

Schlegel, Mario, Dr. sc nat.
Zürich/CH, SGAP

Schörry-Volk, Elisabeth
Schwäbisch-Gmünd/D, DGAP

Vogel, Ralf T., Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych.
Ingolstadt/Dresden/D, DGAP

Winnig, Matthias, M.A.
Berlin/D

Wolf, Stefan, Dr. phil. Dipl.-Psych.
Berlin/D, DGAP

Eröffnungsvortrag
     Prof. Dr. Ernst Peter Fischer,
    Apl. Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Universität Heidelberg

    Die Nachtseite der Wissenschaft

    danach Sektempfang mit Fingerfood und Musik